Ein Monat - ein Buch

November 2011: Eugen Ruge – In Zeiten des abnehmenden Lichts

Passend zum Titel las ich dieses Buch in einem Monat „des abnehmenden Lichts“, doch dies nur am Rande. Der Roman war nur wenige Wochen zuvor in Frankfurt mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet worden und ich freute mich sehr, ihn gleich in der Bibliothek zu finden. Der Preis erwies sich als absolut gerechtfertigt, denn ich fand … Weiterlesen

Ein Monat - ein Buch

Mai 2000: Kirsten Boie – Mit Kindern redet ja keiner

Ein bewegendes, ungewöhnliches Buch für die Altersgruppe 10+ mit einem sensiblen Thema: Depression in der Familie. Die Krankheit ist ja weiter verbreitet als man oft annimmt, und Kirsten Boie schreibt über ein Mädchen, das damit klar kommen muss, dass ihre Mutter seit einem Umzug aufs Land nicht mehr dieselbe ist. Sie wird gereizter, zieht sich … Weiterlesen